Brigitte Teufl-Heimhilcher

Autorin Heiterer Gesellschaftsromane

Brigitte Teufl-Heimhilcher header image 1

Buch des Monats Juli 2013


Sabine Sigl – Diva Liebe Unerwartet eins.

Klappentext

Sissy Sander hätte wirklich das Zeug, um zur Champagner-, Prada- und High-Heels-Fraktion zu gehören: Single, hübsch, erfolgreiche Nachrichtensprecherin bei einem Radiosender, witzig und klug. Doch das will sie einerseits gar nicht (na ja, vielleicht einmal im Jahr) und andererseits hat Sissy mit ganz anderen Problemen zu kämpfen.

Da ist ihr neuer Chef, der kein gutes Haar an ihrer Arbeit lässt, und da sind Schatten aus ihrer Vergangenheit, die Sissy nicht zur Ruhe kommen lassen. Und da ist ihr Selbstwert. Jämmerlich und klein.

Was nützt es Sissy, in so einer Situation ihrem Traummann über den Weg zu laufen?

Zum Glück existieren …, aber auch ganz andere Geschöpfe. So erhält Sissy unerwartet Hilfe von Wesen, an deren Existenz sie nie geglaubt hätte, die ihr Weltbild bis in die Grundfesten erschüttern und die doch so real existieren wie ihr Mikrofon …

Mein EindruckDiva Liebe

Endlich eine neue Idee in Sachen Liebesroman – und das liegt nicht so sehr an der Handlung als solcher, die ist guter Durchschnitt und vorhersehbar – das Tolle an der Geschichte sind die personifizierten Gemütszustände, die die Autorin – entweder als Reiter der alltäglichen Apokalypse, oder als Feenwesen aus dem Land Altheia – in die Geschichte einwebt, und die sie stets mit Augenzwinkern und Wortwitz agieren lässt.

Leider ist die Geschichte – für meine ungeduldige Natur – stellenweise etwas zu lang geraten, deshalb nur 4 Sterne, aber insgesamt: Chapeau!