Brigitte Teufl-Heimhilcher

Autorin Heiterer Gesellschaftsromane

Brigitte Teufl-Heimhilcher header image 1

Buch des Monats Juni 2019/2


 Mira Morton-Nur aus Liebe, Flamingo

Klappentext:

Lisa Walters kann ihr Glück kaum fassen: Endlich darf sie ihr erstes Drehbuch schreiben, noch dazu in der Karibik und auf Firmenkosten. Doch kaum im Inselparadies angekommen, ziehen nicht nur am Himmel dunkle Wolken auf. Ihre Chefin verlangt, dass sie ihr Handy abdreht, und in der Traumvilla nebenan spielt der zwar attraktive, aber ziemlich unhöfliche Nachbar andauernd Klavier. Wie soll sich da einer auf die Arbeit konzentrieren können?

Nicht nur Lisa, auch Nat Riffkin ist schwer genervt. Er hatte alles, was er braucht: seine Musik, einen vollen Weinschrank und einen einsamen Strand. Und genau den soll er ab jetzt mit dieser Blonden teilen? Zu allem Überfluss erkennt er ein paar Tage später, dass sie keinerlei Anstalten macht, sich vor dem bevorstehenden Hurrikan in Sicherheit zu bringen. Nat verspürt gute Lust, seine Nachbarin einfach ihrem Schicksal zu überlassen. Dummerweise bringt er genau das nicht übers Herz und nach einer gemeinsamen Nacht im begehbaren Kleiderschrank weiß er: Er hätte es tun sollen, denn plötzlich ist da etwas Magisches zwischen ihnen. Aber wie soll er Lisa offenbaren, dass er ein dunkles Geheimnis mit sich trägt und alles an ihm nur eine Maske ist? Und dann ist da ja auch noch seine Frau …

 

Meine Einschätzung

 

Wieder entführt uns die Autorin in die karibische Sonne, weckt Sehnsüchte nach heißem Sand, klarem Wasser und großer Liebe.

Mit Charme, Witz und einem Schuss Erotik erzählt sie die Geschichte einer magischen Liebe, die alles andere als alltäglich ist und uns vermutlich deshalb so gut unterhält und auch berührt. Wer moderne Märchen mag, ist bei Mira Morton immer richtig.