Buch des Monats Juni 2020/3

Edith Kneifl-Die Tote von Schönbrunn

 

Klappentext:

SISI UND DER FRAUENMÖRDER VON SCHÖNBRUNN

Die schöne Kaiserin Sisi wurde eben erst zu Grabe getragen, da fallen gleich mehrere adelige Damen in der Nähe von Schloss Schönbrunn einem brutalen Serienmörder zum Opfer.
Und alle haben sie auffallende Ähnlichkeit mit der jungen Kaiserin. Eindeutig ein Fall für den Privatdetektiv Gustav von Karoly. Aber ist er dem Frauenmörder von Schönbrunn gewachsen?

Mit Karolys zweitem Fall entführt Edith Kneifl noch tiefer ins Herz der Donaumonarchie und beweist ihr goldenes Händchen für das kriminelle Wien der Jahrhundertwende.

Meine Einschätzung

Wenn mir auch der Protagonist, Gustav von Karoly, nicht direkt ans Herz gewachsen ist, so fand ich die übrigen Personen doch interessant und durchaus glaubwürdig dargestellt. Kein nervenzerfetzender Krimi, aber eine nette Geschichte aus dem Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts, mit – für mich – durchaus überraschendem Ausgang.