Buch des Monats November 2017/1

Yvonne Winkler-Das Haus des Glücks

Klappentext:

Julia Sievers hat nur einen Wunsch: Sie möchte ihren alten Traum, Ärztin zu werden, verwirklichen. Doch ihr Mann nimmt sie nicht ernst. Nur ihre Großmutter versteht sie und erzählt ihr von ihrer Ururgroßmutter Victoria, die auf Samoa lebte und ebenfalls unbedingt Ärztin werden wollte. Anhand von Tagebuchaufzeichnungen und Briefen begibt sich Julia auf die Spur dieser fremden Vorfahrin. Schließlich reist Julia in die Südsee, wo sie nicht nur auf einen bisher unbekannten Verwandten trifft, sondern auch ein altes Familiengeheimnis enthüllt …

 

Meine Einschätzung:

Eine wunderbare Geschichte um eine Frau, die bereits vor mehr als 100 Jahren ihr Leben in die Hand nahm und sich gegen alle Konventionen ihren Traum erfüllte.

Die Rahmengeschichte ist etwas schwach, aber die Geschichte der Großmutter war – insbesondere in der ersten Hälfte –  wirklich spannend. Im zweiten Teil fand ich den Text an manchen Stellen etwas detailverliebt, an anderen ging manches zu rasant, aber insgesamt hat mir das Buch viele unterhaltsame Stunden beschert.