Buch des Monats März 2020/2

Sophia Farago-Hochzeit in St. George

Klappentext:

England im 19. Jahrhundert: Der ehrenwerte Mr. Richard Willowby befindet sich in einer üblen Klemme – er wurde auf frischer Tat bei einem intimen Tête-à-tête von dem Vater seiner Gastgeberin ertappt – der sich sofort erzürnt an seine Fersen heftet. Da ist guter Rat teuer! Gott sei Dank verfügt unser Held über die Geistesgegenwart

die tief verschleierte Dame, die er überraschenderweise in seinem Salon vorfindet, als seine Verlobte auszugeben…

 

Meine Einschätzung

Sophia Farago bürgt für gute Qualität und beste Unterhaltung – zumindest dann, wenn man, wie ich, diese Art von Romanen mag. Freunden des Regency-Romanes kann ich daher auch diesen uneingeschränkt empfehlen.