Buch des Monats August 2018/2

Karin Spieker-Landeierforschung

Klappentext:

Die 40-jährige Anne gerät eher zufällig mit ihrem unkonventionellen Cousin Mike in das 300-Seelen-Nest Eisheim. Dort lernt sie nicht nur, dass es auf dem Land mehr zu entdecken gibt als Kühe und Schützenfeste, sie entdeckt auch, dass sie sich auf dem Rücken eines Pferdes erstaunlich gut fühlt.. Außerdem trifft sie den attraktiven Reitlehrer Ben, der zwar ihre schlechtesten Eigenschaften zum Vorschein bringt, aber komischerweise trotzdem genau das zu sein scheint, was Anne braucht.

 

Meine Einschätzung:

Ferien auf dem Lande – ein ausgesprochen witziger Plot, der Lust macht, sich einmal abseits der großen Trampelpfade zu bewegen – gekonnt umgesetzt, wenn auch ohne allzu große Höhepunkte, dafür gibt es von mir 4 Sterne.