Buch des Monats Jänner 2018/2

Katharina Mosel-Herzknistern. Vier Mal Frau

Klappentext:

Nach ihrer gescheiterten Ehe wollte sich Mona erst einmal verkriechen und ihre Wunden lecken. Doch der Plan geht nicht auf: Ihre beiden besten Freundinnen, Julia und Cecilia, überreden sie, sich selbstständig zu machen.Während Mona in ihrer neuen Tätigkeit ausgerechnet mit Vanessa, der jungen Geliebten des Exmanns, konfrontiert wird, schlägt sich Julia mit der Frage herum, ob frau wirklich ihr bisheriges Leben mit wechselnden Männerbekanntschaften der Liebe wegen umkrempeln soll. Cecilia hat die Nase voll vom Alleinsein und lässt sich auf eine Online-Partneragentur ein. Doch kann man auf diese Art und Weise wirklich einen Mann fürs Leben finden?

Katharina Mosel erzählt in diesem köstlich-frechen Frauenroman, dass das Leben immer wieder für Überraschungen gut ist.

 

Meine Einschätzung:

 

Was wie ein banaler Frauenroman anfängt, gewinnt im Laufe der Geschichte an Tiefe und könnte an manchen Stellen nahezu als Beziehungs-Ratgeber durchgehen – und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Mit leichter Feder beschreibt die Autorin vier ganz unterschiedliche Frauen – und dennoch könnte jede einzelne Ihre Nachbarin sein.