Buch des Monats März 2016/2

 Nika Lubitsch-Erpresst

Klappentext:

Panik am Kudamm 216: Alice von Kaldenberg, genannt Lady Kaa, ist spurlos verschwunden. Und das ausgerechnet während der Frankfurter Buchmesse, auf der ihr neuester Krimi vorgestellt werden sollte. Steht ihr Verschwinden in Zusammenhang mit dem Mord an Filmmogul Hermann Wiesenhagen, der Alice kurz zuvor in einer mysteriösen Angelegenheit um Hilfe gebeten hat? Als auch noch ein Schriftstellerkollege, mit dem sie in einer Talkshow über wahre Kriminalfälle diskutiert hat, tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden wird, steht Alice plötzlich unter Mordverdacht.

. Der dritte Fall aus der Reihe Kudamm 216 stellt das Team und Exmann Konny vor große Herausforderungen. Werden sie Lady Kaa retten können?

Jeder Kudamm-216-Krimi behandelt einen abgeschlossenen Fall, die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden

Meine EinschätzungNika Lubitsch

Eine weitgehend sympathische Ermittlertruppe, ein Mordmotiv, das weit in der Vergangenheit liegt und wirtschaftliche wie gesellschaftliche Hintergründe logisch und klar darlegt! Eben spannend und g’scheit – solche Krimis mag ich. Da ich mich (für eine Wienerin) in Berlin einigermaßen auskenne, erhöht ein wenig Lokalkolorit durchaus das Lesevergnügen. Das sind für mich – ganz klar – 5 Sterne!