Buch des Monats November 2015/1

Carina Casetti-Die schöne Auguste

Klappentext:

Der bayrische Hofmaler berichtet von den schönen Damen Münchens, die durch die Leidenschaft des Königs Ludwig als unvergängliche Schönheiten auf die Leinwand gebannt wurden.
Auguste ist die Tochter eines Buchhalters und liebt den armen Forstgehilfen von Herzen. Wird ihr der König helfen, wenn sie sich porträtieren lässt?
Was fürs Herz und mit vielen Details aus dem München des 19. Jahrhunderts, der guten alten Zeit.

Mein Eindruck:

Nettes Geschichtchen mit viel Geschichte – das ist meine Kurzresümee dieses Kurzromans.
Die Autorin besticht mit fundiertem Geschichtswissen und einer flotten Schreibweise, die Geschichte selbst bleibt dabei oft im Hintergrund und ist rasch erzählt. Interessant fand ich, das die Geschichte aus der Perspektive des Hofmalers erzählt wird.
Genau das Richtige, für Zwischendurch.
schöne Auguste