Buch des Monats Oktober 2015/1

Cara Roth-Ärger im Paradies

Klappentext:

Emma Stevenson, die seit einiger Zeit als Reisejournalistin tätig ist und in London lebt, kehrt auf ihre Heimatinsel St. Hippolyte in der Karibik zurück. Sie hofft, das Paradies wiederzufinden, das sie einige Jahre zuvor verlassen hat, doch stattdessen stolpert sie von einem Ärger in den nächsten.
Und in einen äußerst attraktiven Mann, Kristian Wyatt, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, wäre er nicht irgendwie in die Unannehmlichkeiten verstrickt, die ihr ständig widerfahren. Warum ist Kristian nach St. Hippolyte gekommen und was will er wirklich von ihr?

Mein Eindruck:

Ärger im Paradies
Als die Protagonistin Emma in ihre Heimat, die Insel St. Hippolyte, kommt, um eine Reportage über einen sagenumwobenen Herrensitz zu machen, lernt sie den attraktiven Kristian Wyatt kennen, der auch in den kommenden Tagen immer wieder ihren Weg kreuzt. Das scheint durchaus vorteilhaft für Emma, denn er ist immer zur Stelle, wenn sie ihn braucht – aber kann sie ihm trauen?
Für die durchaus spannende Handlung hätte ich glatt 5 Sterne vergeben, wäre da nicht die ein oder andere Situation, die ein wenig mehr Realismus vertragen könnte, und die ein oder andere Stelle, die man sprachlich noch etwas polieren könnte.
Dennoch ein empfehlenswerter Krimi!