Buch des Monats Oktober 2016/2

Ulrike Busch-Jaspers letzter Flirt

Klappentext:

Der Surflehrer Jasper Erikson liebt drei Dinge: seine Freiheit, die Frauen und das Meer. Eines Tages beschließt sein Urlaubsflirt Bele, sich von ihrem Mann zu trennen und vom nordfriesischen Festland nach Amrum zu ziehen. Diese Entscheidung ruft beim ebenfalls verheirateten Jasper nicht nur Begeisterung hervor.
Dann wird ein Anschlag auf ihn verübt. Jasper überlebt, der Attentäter entkommt unerkannt. Hauptkommissar Kuno Knudsen und sein Assistent Arne Zander nehmen die Ermittlungen auf. Doch Jasper scheint die Angelegenheit auf seine Weise lösen zu wollen. Bis er erneut in Lebensgefahr gerät.
Der zweite Fall für die Kripo Wattenmeer entführt die Leser in die idyllische, aber manchmal recht eigene Welt der Nordseeinsel Amrum.

Meine Einschätzung:Ulrike Busch-Jaspers letzter Flirt

Ich mag Krimis – aber nur, wenn sie nicht allzu blutrünstig und nervenzerfetzend sind, und ich liebe den hohen Norden.

Beide Vorlieben sind die ideale Voraussetzung für Jaspers letzten Flirt – schon Titel und Cover finde ich klasse!

Die Autorin bietet angenehme Spannung, vielschichtige Figuren und das Ambiente einer wundervollen Landschaft – genau das Richtige für entspannende (Urlaubs)stunden!